Ferderkern oder Kaltschaum? Welche Vorteile bietet eine Kaltschaummatratze?

Ferderkern oder Kaltschaum? Welche Vorteile bietet eine Kaltschaummatratze?

Bei der Wahl der passenden Matratze sollte zuerst einmal die Frage beantwortet werden, wie die eigenen Schlafgewohnheiten, die Schlafposition und das Schlafverhalten aussehen. Im Test stellten wir fest: Jeder Mensch hat seine bevorzugte Position. Zudem sind die seitlichen Körperkonturen stärker ausgeprägt, als die Konturen im Rücken- oder Bauchbereich. Die Matratze sollte genau auf die bevorzugte Schlafposition abgestimmt sein. Ganz gleich, ob sich beim Kauf für eine Federkern- oder für eine Kaltschaummatratze entschieden wird, wichtig ist, dass sie an den wichtigsten Stellen die richtige Unterstützung liefert, um Verspannungen und Rückenschmerzen vorzubeugen. Wer sich mit seiner Matratze nicht wohlfühlt, wird von Schlafmangel gequält.

Die Federkern- und Taschenfelderkern-Matratze im Test

Je nach Körpergewicht und Schlafposition kann zwischen der Federkern- und der Taschenfederkern-Matratze gewählt werden. Die Liegefläche der Matratzen ist in den meisten Fällen härter und passt sich daher nicht ganz so optimal an bestimmte Liegepositionen an, auch in unserem Test. Für Menschen, die sich als Rücken- oder Bauchschläfer entpuppen, werden mit einer Federkernmatratze zurechtkommen. Der Seitenschläfer wird sich auf die Dauer mit einer solchen Matratze nicht wohlfühlen, da sie sich nicht perfekt den Körperkonturen anpasst.

Die Kaltschaummatratze und ihre Vorzüge- aus unserem Test

Eine Kaltschaummatratze hingegen ist ein wahres Multitalent und bietet jedem Schläfer das optimale Schlaferlebnis, dies fanden wir im Test heraus. Die unterschiedlichen Strukturen des Kaltschaums und der Zusammensetzung bietet unterschiedliche Härtegrade, die genau auf einen gewissen Gewichtsbereich abgestimmt ist. Der hohe Sitz-, Liege- und Schlafkomfort entsteht durch die hohe Anpassungsfähigkeit an die Körperkontur des Schläfers. Dadurch wird die Wirbelsäule entlastet und es entstehen keine unangenehmen Druckstellen. Wenn im Schlaf die Position verändert wird, passt sich die Kaltschaummatratze an die neuen Gegebenheiten an. Positiv sind auch die unterschiedlichen Bezüge der Matratzen, die genau nach den Bedürfnissen des Verbrauchers ausgewählt werden können.

Bild: © contrastwerkstatt – Fotolia.com




Back to Top ↑