Dibapur ® Kaltschaummatratze Test

Die Kaltschaummatratzen aus dem Hause Dibapur haben eine Gemeinsamkeit, die sich im Schlafkomfort zeigt. Dabei spielt es keine Rolle, dass die Herstellung der Matratzen auf unterschiedliche Weise erfolgt. So können die Matratzen gesteppt oder sich durch Längs- und Querrillen in einzelne Bereiche aufteilen. Dabei wurde sehr auf die Zielgruppe geachtet, die eine weiche oder härtere Matratze bevorzugen oder diese eventuell aufgrund des Alters benötigen. Diese Matratzen verfügen über bis zu 9 Liegezonen, wodurch die Anpassung an die Körperregionen und dessen Form und Gewicht noch konkreter vorgenommen wird. Die Dicke und der Härtegrad der Kaltschaummatratzen werden in unterschiedlichen Varianten angeboten, wodurch im Sortiment von Dibapur ein passendes Modell gefunden werden kann. Der Bezug der Matratze kann abgenommen und bei 60 Grad Celsius gewaschen werden. Die Umweltverträglichkeit der Matratze, im konkreten des Materials wurde im Test unter die Lupe genommen und bereits von Ökotest als unbedenklich mit sehr guten Noten eingestuft.

Fazit aus dem Test

Bei der Nutzung der Matratze zeigt sich sehr schnell, dass sich die Dibapur Kaltschaummatratze dem Körper anpasst, unabhängig von der Schlafposition. Die Atmungsaktivität ist bei in allen vier Jahreszeiten gleichermaßen gut. Der waschbare Matratzenbezug ist aus Polyester gefertigt. Dieser ist wie auch der Schaumstoff hochwertig verarbeitet und hat keine unangenehmen Gerüche. Somit sind die Kaltschaummatratzen pflegeleicht und hygienisch. Im Test erweist sich das Preis-Leistungsverhältnis als gut, da sie sich im preislichen Mittelfeld bewegen. Die Fertigung entspricht dem deutschen Qualitätsstandard, was bei einem Produkt, das sich auf die Gesundheit auswirkt vorteilhaft ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑